Spritzenhäuser und Feuerwachen von 1449 bis heute

Offene Unterstände für Feuerlöschgeräte

(aufgeteilt im gesamten Stadtgebiet)

historische Löschgeräte

 

Erstmals erwähnt im Feuerpüchl 1449 aufgelöst 1877.

Kupferne Wasserkufe ( 300 L) auf Schleifen für die Bespannung mit 2 Pferden, Handruckspritzen, Ledereimer und Pechkränze zur Beleuchtung des Brandplatzes.
X
Peunt / Bauhof

Peunt

Ab 22. Sep 1854 ständige Nachtwache von

6 Mann Bauhandwerker-Kompanie

1875 zog die Mannschaft mit Gerät in die Centralfeuerwache


Erstmal erwähnt 1544 Vorhandene Geräte Vorhandene Geräte 1634

6 geladene Wagen davon 2 mit großen Leitern, Hacken und Hebspiesse ; 2 mit kleinen Leitern; 2 mit je 80 Ledereimer und 80 Fackeln ein Karren mit 12 Zimmermannsbeilen und 12 Steinäxten

etliche Spritzwerke; 9 geladene Wagen davon 4 Wagen mit großen Leitern, Hacken und Hebspiesse; 2 mit kleinen Leitern; 3 mit je 200 Ledereimer und 60 Fackeln
Vorhandene Geräte 1854
5 fahrbare Löschmaschinen
X
Spritzenhaus vor dem Tiergärtnertor

Tiergärtnertor

1824 gebaut und finanziert durch die Bürger von Johannis und Gärten hinter der Veste
Vorhandene Geräte 1845
1 große fahrbare Löschmaschine
X
Spritzenhaus Gostenhof

Gebaut um 1820 finanziert durch die Bürger von Gostenhof.

Vorhandene Geräte 1845 
1 große fahrbare Löschmaschine
X
Spritzenhaus am Ölberg
Erwähnt 1845
1 Löschmaschine
X
Spritzenhaus am Jakobsplatz
Erwähnt 1845
1 Löschmaschine
X
Spritzenhaus am Wöhrder Tor
Erwähnt 1845
1 große fahrbare Löschmaschine
X
Wöhrder Gemeindestadel
Erwähnt 1845
2 große fahrbare Löschmaschinen
X
Feuerwache Fünferhaus / Rathauswache

Fünferhaus

Ab 22 April 1854 ständige Nachtwache von

6 Mann Freiwillige Turn- und Feuerwehr

Nachdem am 08. Feb 1862 im Fünferhaus die kgl. Post eingerichtet wurde, verlegte man die Wache zuerst ins Rathaus, dann ins Augustinerkloster, bevor sie am 22. Okt 1862 ins Rathaus (ehemalige kgl. Filialfinanzamt) zurückverlegt wurde.

Ab 1874 Aufstockung auf 14 Mann Nachtwache

Ab 1877 Reduzierung auf 11 Mann Nachtwache

Aufgelöst 1. August 1881

Vorhandene Geräte 1845
1 Löschmaschine
X
Feuerwache Unschlitthaus

Unschlitthaus

Ab 21. Mai 1862 ständige Nachtwache von

9 Mann Bauhandwerker-Kompanie

Aufgelöst 1875

X
Steigerhaus Flaschenhofgarten 
X
Feuerwache Spittler Tor
Spittler Tor

Ab 25. Jan 1868 Nachtwache von

6 Mann Turnverein Feuerwehr

1873 wurde die Wache am Spittler Tor aufgelöst und ins Bauer´sche Anwesen nach Gostenhof verlegt.

Ab 1874 Nachtwache aufgestockt auf 9 Mann

1875 zog die Mannschaft mit Gerät von Gostenhof in die Centralfeuerwache um.

X
Feuerwache Laufer Tor

Laufer Tor

Ab 25. Jan 1868 Nachtwache von

6 Mann Freiwillige Turn- und Feuerwehr Wöhrd

Ab 1874 Aufstockung auf 9 Mann Nachtwache

1876 Auflösung der Wöhrder Feuerwehr und Besetzung der Wache durch die Freiwillige Turn- und Feuerwehr Abt. I

Ab 1. Mai 1877 Reduzierung auf 7 Mann Nachtwache

Durch den Abbruch der Toranlage und die Neugestaltung des Platzes wurde die Feuerwache am 15. August 1880 aufgelöst.

X
Feuerwache Tiergärtner Tor
Tiergärtner Tor

Ab 1. Juni 1872 Nachtwache von

9 Mann Freiwillige Turn- und Feuerwehr

Ab 1. Mai 1877 Reduzierung auf 7 Mann Nachtwache

Aufgelöst 1. August1881

X
Schrannengebäude / Centralfeuerwache / Hauptfeuerwache (Kornmarkt)

 Centralfeuerwache

 

 

 

Hautpfeuerwache Kornmarkt

Centralfeuerwache errichtet 1875 im ehemaligen Schrannengebäude, umgebaut im Jahr 1905 zur Hauptfeuerwache.

(Kornmarkt / Karteusergasse)

X
Feuerwache Maxtor
Max Tor

Vom 1. August 1881 bis 28. Feb 1913 besetzt mit einer Nachtwache von

14 Mann Freiwillige Turn- und Feuerwehr

X

Feuerwache 1 (Reutersbrunnenstraße) mit Ehrenmal

Feuerwache 1 Nürnberg Im Dienst seit 01.05.1902
X

Feuerwache 2 (Veilhofstraße)

Feuerwache 2 Nürnberg Im Dienst seit 01.11.1912
X
Behelfsfeuerwache im Lager Brandgraben  
Feuerwache am Brandgraben Nürnberg

In Dienst gestellt zum Reichsparteitag 1936

Aufgelöst und Abgerissen 1960

X

Feuerwache 3 (Jakobstraße)

Feuerwache 3 Nürnberg Im Dienst seit 01.10.1960
X

Feuerwache 4 (Regenstraße)

Feuerwache 4 Nürnberg Im Dienst seit 01.09.1977
X

Feuerwache 5 (Karl-Schönleben-Straße)

Feuerwache 5 Nürnberg Im Dienst seit 01.12.2004

Aktuelles
09.07.2017
Ebermannstadt
10:00 Uhr
DFS, Oldtimertreffen Schiene/Strasse

07.08.2017
Nürnberg
18:00 Uhr
Vereinsstammtisch in der Gaststätte Gartenheim in der Gartenkolonie Hintere Marktstraße gegenüber Hausnr. 7. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen.

1505256
 
Impressum