Panzerbrand " 07.09.1961 "

Am 07. September 1961 um 18.00 Uhr kam es zu einem Fahrzeugbrand, wie es ihn in Nürnberg bis dahin noch nicht gegeben hatte.

Von einem Manöver kommend fuhr in der Münchner Straße eine Militärkolone in stadteinwertiger Richtung. In Höhe der Zollhaussiedlung schlugen, plötzlich helle Flammen und schwarzer Rauch aus dem Heck eines Panzers.

Die Besatzung von 4 Mann konnte sich im letzten Augenblick aus dem Fahrzeug retten und alarmierte die Feuerwehr Nürnberg.

Die ersten Feuerwehreinheiten die an der Einsatzstelle eintrafen, begannen sofort mit dem Aufbau der Löschwasserleitungen, bevor sie von der amerikanischen Militärbehörde die Genehmigung erhielten einen Löschangriff aus der Deckung heraus zu starten.

 

Panzerbrand Nürnberg

Zuerst sah es so aus, dass der Brand gelöscht werden könnte.

Mit Hilfe von 2 B-Rohren gelang es den Einheiten den Brand aus der Deckung heraus einzudämmen. Die Flammen wurden niedergeschlagen und es drang nur noch wenig Rauch aus dem Fahrzeug. Auf einmal trat eine riesige Stichflamme aus dem Turm und der gesamte Einsatzbereich verschwand in einer dicken Rauchwolke.

Die Einheiten der Feuerwehr vozierten ihre Bemühungen den Brand zu löschen, als plötzlich die erste Granate explodierte. Den Einheiten war bis dahin nicht bekannt, dass das Fahrzeug mit Munition beladen war.

Die Feuerwehrleute traten jedoch nicht den Rückzug an, sondern löschten weiter aus der Deckung heraus. Die Feuerwehrmänner in unmittelbarer Nähe zum Fahrzeug lagen dabei flach am Boden. Die Situation wurde immer gefährlicher. Außer den Granaten (es befanden sich zur dieser Zeit ca. 60 Granaten im Fahrzeug) explodierten auch die 90 mm Munition des Turmgeschützes.

 

Panzerbrand Nürnberg

Auf Anweisung eines Amerikanischen Majors beendete der Einsatzleiter Dr. Hanns Bumiller alle Löschmaßnahmen und zog sämtliches Feuerwehrpersonal zurück.

Die gesamte Einsatzstelle wurde großräumig abgesperrt und die Brandbekämpfung auf Sekundärbrände um den Panzer beschränk. Das Fahrzeug brannte noch einige Stunden, bevor das Feuer mangels Masse von selbst erlosch.

 

Aktuelles
09.07.2017
Ebermannstadt
10:00 Uhr
DFS, Oldtimertreffen Schiene/Strasse

07.08.2017
Nürnberg
18:00 Uhr
Vereinsstammtisch in der Gaststätte Gartenheim in der Gartenkolonie Hintere Marktstraße gegenüber Hausnr. 7. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen.

1505284
 
Impressum